- Anzeige -

Wüste Negev

Wadi Paran - Negev

Wadi Paran - Nahal Paran - Bildquelle: Wikipedia (Public domain)




Übersicht

Mamshit - Negev

...ehemalige britische Polizeistation - Foto: Eikipedia - Autor: Deror avi - Lizenz s.u.



Die Wüste Negev, auch Negeb (Süden), arabisch an-Naqb genannt, nimmt mit etwa 12.000 Quadratkilometern rund 60 Prozent des Staatsgebietes von Israel ein. Es leben jedoch nur knapp zehn Prozent der Bevölkerung in diesem Gebiet. Der Negev wird im Westen von der ägyptisch-israelischen Grenze und dem Gazastreifen, im Osten von der Arava-Senke und im Norden von der Linie GazaEn Gedi am Toten Meer begrenzt. Die größte Stadt des Dreiecks ist Be’er Scheva, die auch gleichzeitig die Hauptstadt des Distrikts Negev mit etwa 190 000 Einwohner ist.

Besiedlung

Wadi Paran - Negev

Wadi Paran - Nahal Paran - Bildquelle: Wikipedia (Public domain)


Etwa in der Mitte des Negev liegt Mitzpe Ramon am Rand des Kraters Maktesch Ramon. Die südliche Spitze endet in den Städten Eilat, auf israelischer und Aqaba auf jordanischer Seite. Etwa 25 Kilometer nördlich von Eilat liegt der Nationalpark Timna, das Gebiet der antiken (4000 v. Chr.), noch bis ins 20. Jahrhundert ausgebeuteten Kupferminen. Südöstlich von Be’er Scheva liegt die Stadt Dimona mit dem israelischen Versuchsreaktor. Weitere Städte des Negev sind: Kirjat Gat, Sderot, Netiwot, Ofakim, Arad, Jerocham, Rahat, Omer, Lehawim, Meitar, Tel Scheba, Kseife, Segev Schalom, Hura und Laqiye. Die Negevwüste ist eine Trockenwüste- durchzogen von vielen Wadis (Trockenflüsse - Nahal Paran, Nahal Zin), die nur in der Regenzeit Wasser führen oder durchleiten.


Be’er Scheva

Be’er Scheva

Be’er Scheva - Negev Art Museum (früher Wohnhaus des türkischen Districtoffiziers) - Bildquelle: Wikipedia (Public domain)


Die Stadt Be’er Scheva liegt im südlichen Teil des Staatsgebietes von Israel. Be’er Scheva ist eine der größten Städte des Landes und gilt gleichzeitig als „Hauptstadt der Wüste Negev“ an deren Rand sie liegt. Lange Zeit war die Stadt die viertgrößte Stadt Israels nach Jerusalem, Tel Aviv und Haifa; inzwischen ist sie jedoch mit 200 140 Einwohnern hinter Rischon leTzion und Aschdod zurückgefallen. Dennoch gilt Be’er Scheva als die „vierte Metropole Israels“ nach Tel Aviv, Jerusalem und Haifa. Die relative Abgeschiedenheit der Stadt vom Landeszentrum macht sie zu einem überaus wichtigen regionalen Anziehungspunkt. Seit 2001 ist eine....

Weitere Informationen zur Stadt Be’er Scheva in Israel finden Sie hier....!



Yotvata-fort-125
Römische Ruinen (Fort?) in der Nähe von Yotvata - eingebunden über Wikimedia Commons


Wüste Zin

Wüste Zin - Negev

Nahal Zin - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Die Wüste Zin ist eine Steinwüste im Negev im heutigen Israel. Entwässert wird dieses Gebiet in Richtung des Toten Meeres durch den Nachal Zin (Bach Zin), der nur zeitweise Wasser führt. Das Gebiet der Wüste Zin ist kaum besiedelt. In der Gegend gibt es allerdings Phosphatvorkommen, die rund um den En Zin intensiv abgebaut werden. Für den Abtransport sind gesonderte, für den öffentlichen Verkehr gesperrte Pisten angelegt. Im Südosten, direkt unterhalb des Berges, dessen zwei Gipfel durch einen schmalen scharfen Grat....

Weitere Informationen zur Wüste Zin in Israel finden Sie hier....!


Nabatäerstadt Avdat

Avdat - Negev

...nabatäische Stadt Avdat...


Die Ruinen der nabatäischen Stadt Avdat, einst die größte Stadt in antiker Zeit im Negev, liegen auf einem Hügel mit Blick auf die Wüste. Nach wie vor beeindrucken die Reste der Stadt den Besucher. Avdat gehört mittlerweile zum Avdat Nationalpark. Die Geschichte von Avdat liegt weit zurück und beginnt im 4. Jahrhundert v. Chr., als nabatäische Händler bei ihrem Weg entlang der Weihrauchroute hier Rast machten und sich hieraus nach und nach zuerst ein Handelsstützpunkt entwickelte. Die große Anzahl archäologischer Funde....

Weitere Informationen zur nabatäischen Stadt Avdat im Negev finden Sie hier....!


Sede Boker

Sede Boker - Negev

Sede Boker - Ehemaliges Wohnhaus von David Ben Gurion - Bildquelle: Wikipedia (Public domain)


Sede Boker, auch Sde Boker, Feld der Hirten genannt, ist ein Kibbuz im zentralen Negev. Es liegt im Be’er Scheva an der Straße nach Mitzpe Ramon. Der Kibbuz Sede Boker gehört zu den bekanntesten überhaupt. Das liegt daran, dass hier der israelische Staatsgründer und frühere Ministerpräsident David Ben Gurion ein Haus hatte; sein Grab liegt erwa 3 Kilometer südlich des Kibbuz bei der "Ben-Gurion-Akademie" (Midreschet Ben Gurion). Diese von Ben Gurion gegründete „Negev-Hochschule“ beschäftigt sich vor allem mit der Frage....

Weitere Informationen zum Wohnort des ehemaligen Ministerpräsidenten David Ben Gurion finden Sie hier....!


Ein Avdat

Ein Avdat - Negev

Canyon von Ein Avdat - Bildquelle: Wikipedia - Autor: gugganij - Lizenz s.u.


Ein Avdat oder auch Ein Ovdat ist eine Schlucht in der Negev-Wüste von Israel und liegt südlich des Kibbuz Sde Boker. Der Canyon Ein Avdat ist ein Teil des Nahal Zin, das größte Wadi (Trockenfluss) im Negev. Seit tausenden von Jahren ist diese Gegend ein Anziehungspunkt für umherziehende Nomaden wegen seiner üppigen Fauna und Flora in der Mitte der Wüste. Das Alter des Canyons und seiner Umgebung wird auf über 80 000 Jahre geschätzt. Schon sehr früh....

Weitere Informationen zu Ein Avdat in der Negev-Wüste in Israel finden Sie hier....!


Weitere Informationen:

Wüste Zin Die Wüste Zin ist eine Steinwüste im Negev im heutigen Israel. Entwässert wird dieses Gebiet in Richtung des Toten Meeres durch den Nachal Zin ("Bach Zin"), der nur zeitweise Wasser führt. Das Ge...

Avdat Die Ruinen der nabatäischen Stadt Avdat, einst die größte Stadt in antiker Zeit im Negev, liegen auf einem Hügel mit Blick auf die Wüste. Nach wie vor beeindrucken die Reste der Stadt den Besuche...

Weitere Informationen:

Be’er Scheva Die Stadt Be"er Scheva (Be'er Schéwa - Brunnen der Sieben oder Brunnen des Schwurs) liegt im südlichen Teil des Staatsgebietes von Israel. Be"er Scheva ist eine der größten Städte des Landes. Be"...



Quellennachweis:


Die Informationen zur Geschichte des Negev basieren auf dem Artikel Negev (Stand vom 21.11.2008) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen zusammen mit den Fotos "Nahal Paran - 2 Fotos, Sede Boker- Wohnhaus von Ben Gurion" - "Canyon von Ein Avdat - Autor: gugganij" - "...ehemalige britische Polizeistation in Mamshit - Autor: Deror avi" unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Die Fotodateien unterliegen der Creative Commons Attribution ShareAlike 2.5 Lizenz, die ich hiermit weitergebe.


Fotos aus dem Negev





Avdat Stadt Rom Vatikanstaat Bethlehem Banyas Apostel Paulus Tel Aviv Jaffa Megiddo Tempelberg und Felsendom Nord-Israel Altstadt von Jerusalem Dominus Flevit Jüdisches Viertel Synagoge Korazim Via Dolorosa Taba Insel Rhodos Kirche der Franziskaner Klagemauer Wüste Zin Aqaba Kirche des Heiligen Grabes Armenisches Viertel Kapernaum Khirbet el Mafjir Umgebung von Bethlehem Höhlen von Qumran Eilat Caesarea Christliches Viertel Ephesus St. Peter in Gallicantu Tel Dan Aschkelon


-Anzeige-